Rehkitzrettung per Drohne

von | 02.06.2021 | Allgemeines, Naturschutz

Heute war es mal wieder soweit, dass eine zur Mahd anstehende ca. 6 ha große Wiese per Drohne mit Wärmebildkamera abgesucht werden musste. Dazu haben sich drei ehrenamtliche Helfer um 5:00 Uhr an der Wiese getroffen und die die Drohne für den Start vorbereitet. Gleich zu Beginn konnten zwei Ricken bestätigt werden, so dass auch Rehkitze in der Wiese vermutet wurden, obwohl die Wiese am Vorabend zu Fuß mit Raika abgesucht worden war und der Landwirt auch zweimal drumherum „angemäht“ hatte. Die ersten bei Rehkitze, vermutlich Zwillinge konnten gleich zu Beginn ausfindig gemacht werden. Damit die Rehkitze beim Auffinden nicht weglaufen wurde dazu ein Wäschekorb über diese gestülpt. Danach wurden die Rehkitze einzeln in einen großen Karton gelegt und an einem schattigen Platz „zwischengelagert“. Das letzte Rehkitz wurde fast zum Schluss gefunden und die Suche nach einem Zwillingskitz verstärkt. Ein weiteres Rehkitz wurde nicht mehr gefunden, aber dafür ein junger Rehbock, welcher ebenfalls aus der Wiese vertrieben wurde. Auch das dritte Rehkitz durfte die Zeit bis zum Ende der Mahd in einem großen Karton an einem schattigen Plätzen verbringen. Kurz vor 11 Uhr war die Mahd der Wiese beendet und alle drei gefundenen Rehkitze konnten unversehrt in guter Deckung in der Nähe der Wiese freigelassen werden. Da hat sich das frühe Aufstehen in jedem Fall gelohnt.

Bilder­galerie

weitere Beiträge